Fandom


Information zum Rollenspiel:Bearbeiten

Das Rollenspiel fand am 03.11.12 statt und dauerte etwa zweieinhalb Stunden.


Teilnehmende Rumtreiber:Bearbeiten

Zusätzliche NPCs und Tierwesen:Bearbeiten

Art des Rollenspiels:Bearbeiten

Ein Klassisches Rollenspiel mit nicht wirklich vorgeplanter Handlung. Dies war unser erstes wirklich großes RPG (ist ja auch zweiteilig), das sich (abgesehen von einigen wenigen Bemerkungen über Severus Snape) an die Rowling-Regel hielt. Im zweiten Teil wurde das Spielleiter-Prinzip verstärkt und die Handlung zum ersten Mal grob vorgeplant. Außerdem wurde in diesem Rollenspiel erstmalig die Heulende Hütte als Geheimtreffpunkt eingeweiht.

Handlung:Bearbeiten

Während im Schloss eine große Halloween-Party stattfindet, beschließen die Rumtreiber, ihre eigene Feier zu veranstalten – fern ab von Lehrern, unliebsamen Mitschülern und Neugierigen. Zu diesem Zweck haben sie sich die Heulende Hütte als möglichen Treffpunkt ausgewählt. Zum ersten Mal überhaupt begeben sie sich dorthin – natürlich rumtreiberstilecht durch den Geheimgang.

Sie treffen sich auf den Ländereien nahe der Peitschenden Weide. Es dauert eine Weile, aber schließlich gelingt es den Rumtreibern, an dem schlagkräftigen Baum vorbbei in den Gang zu gelangen.

Dort kommt ihnen nach einiger Zeit recht überraschend ein ziemlich unfreundlicher Hinkepank entgegen, der munter vor sich hinflucht, sich aber dann schnell wieder aus dem Staub macht.

Endlich erreichend die Schüler die Heulenden Hütte. Die muss jedoch erst einmal entstaubt und gereinigt werden. So gilt es zum Beispiel auch, einen Doxyschwarm zu bekämpfen, die Möbel in einen halbwegs sauberen Zustand zu versetzen und einen halbwegs standhaften Tisch zu organisieren, wobei neben den Doxys auch eine Ratte für Aufsehen sorgt.

Schnell entwickelt sich dann eine ausgelassene Party mit Kanarienkremschnitten und Bohnen aller Geschmacksrichtungen.

Mitten in das bunte Treiben platzt plötzlich Madam Rosmerta hinein, um bestellte Getränke zu liefern. Und sie berichtet den Rumtreibern eine ganz besonders merkwürdige Geschichte. Ein Hinkepank – wie es scheint, genau der, der ihnen kurz zuvor im Geheimgang begegnet ist – hat Rosmertas Goldkette gestohlen, die sie einst von ihrer Mutter geschenkt bekam. Damit hat sich das Biest nun wohl ins Moor zurückgezogen und Rosmerta weiß sich nicht mehr zu helfen. Da ist sie natürlich bei den Rumtreibern an der richtigen Adresse.

Was spricht schon dagegen, diese Nacht noch ein wenig abwechslungsreicher zu machen?

Und so wird die Party in der Heulenden Hütte unterbrochen und das Unternehmen „Jagd auf den Hinkepank“ kann beginnen....

Fortsetzung siehe Rosmertas Problem – Teil 2

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.